Seit Mittwoch, 15.07.2015 gibt es bei McDonalds Österreich die Möglichkeit ein glutenfreies (Weizenfreies) Weckerl zu seinem Burger zu bestellen. [footnote]Pressemitteilung McDonalds[/footnote]

Kann man jeden Burger glutenfrei bestellen?

Nein, konkret kann man nur:

  •  Hamburger
  • Cheeseburger
  • Double Cheeseburger
  • Triple Cheeseburger und
  • Hamburger Royal TS

mit einem glutenfreien Brötchen bestellen.

Was kostet das Ganze?

Das Weckerl kostet € 1,- Aufpreis gegenüber den Normalpreis.

Aus was besteht das Weckerl dann, wenn kein Weizen drin ist?

Diese Frage habe ich direkt an McDonalds Österreich gestellt. Produziert wird der Hamburger Bun von der finnischen Bäckerei Moilas. Die komplette Zutatenliste:

Glutenfreie Buns Inhaltstoffe:

  • Maisstärke
  • Wasser
  • Reismehl
  • modifizierte Tapiokastärke
  • Zucker
  • Rapsöl
  • Hefe
  • getrockneter Glukosesirup
  • Salz
  • Verdickungsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose ([footnote]E464[/footnote], Guarkernmehl [footnote]E412[/footnote])
  • Flohsamen (Psyllium)
  • Pflanzenfaser/Ballaststoffe (Gemüsebasis)
  • Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren [footnote]E471[/footnote])

Hauptsächlich ist dies, wie die meisten glutenfreie Backwaren, ein hochverarbeitetes Lebensmittel das aus Stärke (Mais, Reis, Tapioka) und verschiedenen Emulgatoren und Verdickungsmitteln besteht.

Ist das jetzt Low-Carb geeignet?

NEIN, natürlich ist auch Stärke ein Kohlenhydrat und die eigentliche Verbesserung ist „nur“, dass kein Weizen und keine Gluten im Bun (Weckerl) sind

Ist der glutenfreie Burger Paleo?

NEIN, nicht nur das Weckerl ist ein hoch verarbeitetes Lebensmittel, sondern auch auf die restlichen Zutaten muss man schauen.

Das Fleisch ist zwar 100% Rind, aber aus konventioneller (Massentierhaltung). D.h. die Tiere werden nicht artgerecht alle auf der Weide gehalten und mit Gras gefüttert sondern müssen (meist) im Stall leben und bekommen Getreide zugefüttert. Die Zustände sind bei uns in Österreich aber noch nicht so schlimm wie z.b: in den USA wo teilweise ausschließlich mit Getreide und Soja gefüttert wird.

Die Saucen und der Käse haben es auch in sich. Hier eine komplette Zutatenliste in einem Beispiel

Hamburger Royal TS, glutenfrei

  • Bun glutenfrei
    • Zutaten siehe Oben
  • Beef Patty
  • CheddarSchmelzkäsezubereitung
    • Käse (49%), Emmentaler Käse (11%), Wasser, Butter,
      Magermilchpulver, Schmelzsalze (E331), Milcheiweiß,
      natürliches Aroma, Salz, Trennmittel: Sojalecithin
      (E322), Farbstoff (Paprika-Extrakt, Beta Carotin)
  • Tomaten, Salat Eisberg, Zwiebel
  • Sandwichsauce
    • Wasser, pflanzliches Öl, Glucose-Fructose-Sirup, Branntweinessig, modifizierte Maisstärke, Eigelb, Salz, Zucker, Verdickungsmittel: Xanthan (E415), Gewürze (mit
      Senfsaat), Konservierungsstoff: Kaliumsorbat (E202)

Ist der glutenfreie Burger also eine sinnvolle Alternative?

Wer in einer Fremden Stadt in einer Food Desert (Lebensmittelwüste) landet und einfach nichts zu essen findet, der kann sicher schlechtere Entscheidungen treffen, als einfach zu McDonalds zu gehen. Das heißt aber natürlich nicht, dass ein solcher Burger durch den Verzicht von Weizenmehl plötzlich gesund wird. Das verwendete Fleisch (ganz abgesehen vom Tierleid) und der Zucker in den verschiedensten Formen (im Bun, Sauce und Käse) bereitet vielen, die sich sonst Low Carb oder Paleo ernähren Probleme.

Gibt es auch andere Möglichkeiten?

Ich musste auch schon in einer fremden Stadt einen Burger essen. Da nehme ich meist eine Hälfte vom Weckerl weg, die andere Hälfte nutze ich als Halter für meinen Burger. Oder wenn man einen Salat als Beilage bestellt hat und sogar Besteck kommt, dann kann man das Fleischlaibchen (Frikadelle) einfach klassisch mit Messer und Gabel essen. Da braucht man das Brot nicht.

 

Kommentare, Anmerkungen?

Hast du noch Kommentare zu dem Thema, dan beteilige dich an der Diskussion auf meiner Facebook Seite hier

The following two tabs change content below.

Leo Tulipan

Leo ist erst durch das Buch Good Calories, Bad Calories so richtig bewußt geworden, wie falsch die aktuellen Ernährungsempfehlungen sind. Dass er eine "gut formulierte" Low Carb Ernährung nun schon seit 2 Jahren erfolgreich umsetzen kann, verdankt er seiner Frau Julia sowie Dr. Phinney und Dr. Volek
Message Us

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.