Wie wäre es mit einer Low Carb Nachspeise für deinen Liebsten zum Valentinstag? Dann ist das Rezept genau das richtige für dich.

 

IMG_1809-001

Menge: 12 Stück 
 

Zutaten

  • 200g Butter
  • 5 Eier
  • 100g Erythrit (Info und Bezugsquellen) 
  • flüssiges Stevia
  • 100g Mandelmehl
  • 200g Haselnüsse, gerieben und geröstet
  • Zitronenabrieb einer ganzen Zitrone
  • 1 TL Backpulver
  • 2-3- EL Rum
  • eventuell Kokosmilch
für das Frosting
  • 175g Cream Cheese
  • 125 g Butter, weich
  • 50 g Erythrit
  • 1 Packerl Vanillezucker 
  • 1 Fläschchen Dr. Ötcker Vanillearoma 
  • flüssiges Stevia, ein paar Spritzer je nach Bedarf
 

so geht’s

  1. Backrohr auf 160°C (Umluft) vorheizen
  2. Eier trennen und Eiweiß zu einem festen Schnee schlagen. Schnee bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. 
  3. Butter in einer großen Pfannen bräunen. Vorsicht verbrennt leicht! Dannzu Seite stellen und etwas überkühlen lassen.
  4. Nun die Eigelb mit Erythrit und der Zitronenschalemit einem elektrischen MIxer hellgelb und schaumig schlagen. Dann vorsichtig die flüssige Butter dazu geben. Währenddessen immer weiter schlagen.
  5. Jetzt kommt das Mandelmehl, der Rum und die Haselnüsse dazu. Ist die Masse zu trocken kann man noch einen Schuss Kokosmilch oder mehr Rum dazu geben. 
  6. Zum Schluss wird der Eischnee vorsichtig untergehoben bis eine einheitliche Masse entsteht.
  7. Muffinsblech mit buttern oder mit Förmchen auslegen und teig gleichmäßig auf alle Förmchen verteilen. Bei 160°C ca. 20 – 30 Minuten backen. Zwischendurch immer kontrollieren. 
  8. Auskühlen lassen
Frosting
  1. Weiche Butter mit dem Handmixer cremig schlagen
  2. Cream Cheese, Vanillezucker, Erythrit und Vanillearoma dazu geben.
  3. Zum Schluss mit etwas flüssigem Stevia falls notwendig nachsüßen
  4. Mit einem Buttermesser oder ähnlichem auf den Muffins vertreichen.
  5. kühl stellen

The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.
Message Us

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.