Vanillekipferl2

Vanillekipferl sind neben dem Mohnstrudel wahrscheinlich das wichtigste Gebäck in unserer Familie. Darum war es mir ein ganz besonderes Anliegen, Vanillekipferl zu kreieren, die dem „Original“ so nahe wie möglich kommen. Vanillekipferl scheinen keine schwierige Sache zu sein, aber das täuscht. Die perfekte Balance aus Butter, Vanille und Haselnuss ist extrem wichtig. Den Geschmack nachzubauen ist gar nicht so das Problem, wesentlich schwieriger ist es, die richtige Konsistenz zu erreichen. Vanillekipferl dürfen nicht zu fest sein, sie müssen mürbe und gleichzeitig zart sein. Eine Vanilleexplosion im Mund. Das war die größte Herausforderung.

Die erste Vanillekipferl Version war schon recht gut, aber das Mundgefühl hat noch nicht gestimmt. Diese Version ist jedoch der Hammer!!

Was ich noch anmerken sollte: Ich habe für mich zum Wuzeln normalen Staubzucker und normalen Vanillezucker verwendet. Das hat folgenden Grund. Das Geschmackserlebnis ist dadurch maßgeblich beeinflusst. Erythrit eignet sich hier meiner Meinung nach nicht, weil man ganz klar die leichte Kühle vom Erythrit schmeckt und das dann einfach nicht das richtige Geschmackserlebnis gibt. Die Menge an Zucker auf dem Vanillekipferl ist vernachlässigbar. Ich habe mir einmal die Arbeit angetan und das ausgerechnet. Man kommt auf ca. 0,2 g Zucker pro Vanillekipferl. Tja…. Da es Vanillekipferl NUR zu Weihnachten und da auch  nur in begrenzten Mengen gibt, kann ich damit Leben.

Wer das nicht möchte kann genau so Staubzucker-Erythrit verwenden und diesen mit echter Vanille vorher aromatisieren.

 

Zutaten
  • 110 g Mandelmehl
  • 70 g Mandeln, blanchiert und gerieben
  • 20 g Guarkernmehl
  • 150g Butter
  • 50g Erythritol (fein, wie Staubzucker) – geht auch mit normalem Erythrit
  • 1 Packerl Vanille Zucker
  • 75g geriebene, geröstete Haselnüsse
Zum Wuzeln
  • 100g Staubzucker zum Wuzeln
  • 2 Packerl Vanillezucker
so geht’s
  1. Mandelmehl, Mandeln und Guarkernmehl gut vermischen und auf die Arbeitsfläche geben.
  2. Butter in Würfel schneiden und auf das Mandelmehl geben. Nun Butter und Mandelmehl zwischen den Fingern abbröseln.
  3. Erythritol und Haselnüsse dazu geben. Alle Zutaten gut vermischen und dann beginnen zu einem Teig zusammenzukneten. Das kann etwas dauern und hängt vorallem davon ab, wie fettig die Nüsse sind und wie schnell die Butter warm wird.
  4. So lange fest kneten bis ein homogener Teig entsteht. Da Mandelmehl keine Gluten enthält und meist auch etwas gröber ist als Mehl aus Getreide, wird der Teig immer etwas „brüchig“ bleiben. Darum erfordert das formen der Kipferl auch etwas mehr Fingerspitzengefühl.
Formen der Kipferl
  1. Ein Stück vom Teig abschneiden und zu einer ca. 2cm dicken Wurst rollen. Nun die Wurst in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Jeweils ein Teigstückchen nehmen, erst eine Kugel rollen und dann vorsichtig zwischen den Handflächen zu einem Kipferl formen.
  3. Bei 160°C  ca. 15 Minuten backen. Die Kipferl sind fertig wenn die Spitzerl beginnen zart an Farbe zu gewinnen. Vorsicht! Vanillekipferl werden schnell zu braun. Kurz am Blech überkühlen lassen, da sie noch sehr weich sind.
  4. In der Zwischenzeit Staubzucker und Vanillezucker mischen und in eine Auflaufform geben. Die Kipferl sind noch recht empfindlich so lange sie warm sind. Am Besten einen Spatel verwenden, um sie vom Blech in den Staubzucker zu heben. Die warmen Vanillekipferl vorsichtig mit zwei Gabeln im Zucker wuzeln. Hier kann man ohne weiteres „echten “ Zucker verwenden, da nicht sehr viel haften bleibt. Wer lieber fein gemahlenes Erythrit verwendet kann das auch tun.

Die Vanillekipferl halten sich am besten in einer Keksdose aus Blech.

Vanillekipferl1

The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.
Message Us

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

Low Carb Weihnachtsrezepte: 7 leckere Rezepte (Vorschau)

Low Carb Weihnachtsrezepte: 7 leckere Rezepte (Vorschau)

Mein neues Backbuch „Low Carb Weihnachtsrezepte“ ist jetzt auf Amazon erhältlich!

 

Melde dich zum kostenlosen wöchentlichen Newsletter an und du bekommst das Vorschau PDF mit 7 leckeren Rezepten kostenlos.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die kostenlose Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.