Wie wirkt sich Haltung und Fütterung von Tieren auf die Lebensmittelqualität aus und warum ist Bio nicht nur eine Ethikfrage?

harbich_kuh_liegend1

In einer ausgewogenen und richtig formulierten low-carb oder Paleo Ernährung dürfen Lebensmittel tierischer Herkunft einfach nicht fehlen. Ein besonderes Augenmerk gilt hier Innereien. Das Essen von Organen ist in den letzten Jahren leider aus der Mode gekommen und vermutlich dem low-fat Wahn (Lerne hier, warum fettarme Ernährung nicht zielführen ist) zum Opfer gefallen. Ein weiteres Problem ist auch, dass sich schlechte und enge Haltungsbedingungen gerade bei Organen geschmacklich niederschlagen. Massentierhaltung, bei der Tiere auf engstem Raum in ihrem eigenen Kot stehen müssen haben den Verzehr von Innereien uninteressant gemacht. Aber gerade Innereien stellen eine unverzichtbare Quelle an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen dar. Darum sollten Leber, Herz und Co. wieder einmal pro Woche am Speiseplan stehen. Die Qualität unserer Lebensmittel sollte immer an oberster Stelle stehen, aber gerade bei Organen ist sie unverzichtbar. Hier sollte wirklich NUR Bio-Qualität gekauft werden. Der Geschmacksunterschied ist einfach 100 zu 1. Auch Schadstoffbelastung und Fettzusammensetzung ist wesentlich günstiger für die Gesundheit.

Omega-3 Fettsäure:

Du bis was du ist. Dieser Leitsatz gilt natürlich auch im gleichen Maße für Tiere wie für Menschen. Zum Beispiel beeinflußt die Fütterung massiv die Fettsäurenzusammensetzung im Fleisch oder auch in den Hühnereiern. Tiere aus Weidehaltung haben einen deutlich höheren Anteil an gesunden Omega-3 Fettsäuren als Tiere aus konventioneller Haltung. Eier zählen für mich überhaupt zu den Super-Lebensmitteln (Über den Mythos von Eiern und Cholesterin liest du hier mehr). Besonders das Eigelb ist eine wahre Vitaminbombe. Menschen die hier Unverträglichkeiten haben, können versuchen das Eiweiß wegzulassen und nur das Eigelb zu essen. Es gibt leider keinen Studien hierzu, aber Erfahrungsberichte aus der Praxis haben gezeigt, dass Bio-Eier oft wesentlich besser vertragen werden als Eier aus konventioneller Haltung.

Harbich’s Weide-Beef in Aderklaa bei Wien

Ich persönlich habe das Glück in Aderklaa in unmittelbarer Nähe zu Wien einen wirklich tollen Biobauern entdeckt zu haben. Seine Rinder stehen im Sommer Tag und Nacht auf der Weide und im Winter sind sie in einem offenen “Stall” untergebracht. Dieser Stall ist eigentlich nur eine eingezäunte, befestigte Fläche mit einem kleinen Überdach als Wetterschutz. „Die Wühlschweine sind ganzjährig draußen auf der Weide. Im Winter kuscheln sie sich in der gedämmten Hütte zusammen, wo es durch die Körperwärme der Tiere an die 15°C bekommt (bei Minusgraden draußen)“, wie uns Julia Harbich erfreut mitteilt. „2012 hat das schon sehr gut funktioniert – da war’s draußen im Stroh anscheinend noch toller als drinnen“. Auf einer gigantischen Weide wird nach Herzenslust gewühlt, im Schlamm gebadet und getobt. Vinzenz und Julia Harbich sind unglaublich engagierte junge Menschen die wirklich mit Leib uns Seele hinter ihren Produkten stehen. Mittlerweile bieten sie neben Fleisch und Innereien auch allerlei Wurst und Speck Kreationen an. Mindestens ein Schmalzgläschen nehmen wir immer mit und manchmal gibt es auch Grammeln.

Harbich’s Weide-Beef und Wühlschweine

 

Literatur:


Update 11.02.2014, 14.08.2014:

Tippfehler, Formulierungen, Links zu Ernährungsmytehen: fettarme Ernährung, Eier eingefügt

 

The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.
Message Us

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.