Fragen und Antworten zur Ermüdung der Nebenniere – Nebennierenschwäche

Was ist sind die Nebennieren und welche Funktion haben sie?

Die Nebennieren sind kleine hormonproduzierende Drüsen, die wie Kappen auf den Nieren sitzen. Die Nebennierenrinde produziert Steroidhormone und ist am Wasser-, Mineralstoff- und Zuckerhaushalt beteiligt. Das Nebennierenmark ist dem sympathischen Nervensystem zuzurechnen und bildet Adrenalin und Noradrenalin.

Was ist Nebennierenermüdung

Die Nebennierenermüdung ist eine Krankheit mit einem breiten Spektrum an Symptomen und wird daher als Syndrom bezeichnet. Sie ist auch ein Teil des sog. Burn-out Syndroms und des chronischen Erschöpfungs Syndrom. Obwohl von den meisten Ärzten kaum erkannt dürfte nach neuesten Schätzungen jeder Zweite von einer Form der Nebennierenerschöpfung betroffen sein.

Die Nebennierenermüdung tritt auf wenn massiver Stress mit unzureichenden Erholungsphasen die Nebennieren überfordert. In den Anfangsphasen der Erkrankung finden wir meist ein zu viel an Cortisol während im späteren Verlauf es zu einem Mangel an Cortisol kommen kann. Es ist wichtig mit Hilfe eines Speicheltests die Mengen an Cortisol die im Tagesverlauf produziert wird zu messen .

Wichtig ist dass die Reaktion auf akuten oder chronischen Stress für unseren Körper immer Priorität hat da es um das unmittelbare Überleben geht. Darum beeinflusst und reguliert die Stresshormon-Achse auch alle anderen Funktionen unseres Körpers. Ganz besonders sind hier die beiden anderen großen Hormonachsen hervorzuheben die Schilddrüssenhormon-Achse und die Sexualhormon-Achse.

Weiß man dass diese drei Hormonachsen untrennbar miteinander verbunden sind so wundert es nicht, dass auch die Symptome der Nebennierenschwäche so vielfältig sind.

Die Nebennierenschwäche ist eine Funktionsstörung und kann als solche wieder rückgängig gemacht werden, im Gegensatz zum Morbus Addison, bei dem die Nebenniere strukturell Schaden genommen hat.

Trotz ihrer Häufigkeit wird sie von den meisten Schuldmedizinern nicht als Krankheit erkannt sondern als “psychosomatische” Befindlichkeit abgetan. Auch zeigen die normalen Blutwerte keine Abweichungen von der Norm und somit sehen die meisten Ärzte keinen Handlungbedarf. Ein Grund hierfür mag darin liegen, dass es kein teures Medikament gibt um die Nebennierenschwäche zu behandeln und somit kein Interesse seitens der Pharmaindustrie. Andererseits sind die auch wenigsten Ärzte darin geschult die Symptome zu deuten und die richtigen Tests zu veranlassen.

Wen kann die Nebennierenschwäche betreffen?

Eine Ermüdung der Nebennieren kann jeden treffen. Alter und Geschlecht spielen keine Rolle. Im allgemeinen kann man sagen, dass es für jeden Menschen unterschiedlich ist wie viel Stress der Körper aushält. Eine Krankheit, eine Lebenskrise oder eine besonders stressvolle Situation können auch die Nebennieren des gesündesten Menschen überfordern.

Es gibt jedoch einige Faktoren die die Anfälligkeit eines Menschen an einer Nebennierenermüdung zu erkranken deutlich erhöhen, dies sind unter anderem

  • eine schlechte Ernährung
  • Drogenmissbrauch
  • zu wenig Schlaf und Erholungsphasen
  • zu hoher sozialer, physischer oder oder psychischer Druck
  • wiederholte oder schwere Verletzungen
  • eine schwere Erkrankung
  • andauernde Infektionen (z.B. Bronchittis, Lungenentzündung,)
  • Allergien
  • lang anhaltende Situationen die dich gefangen oder hilflos fühlen lassen
  • Umweltgifte
  • eine Mutter die während der Schwangerschaft und/ oder Geburt an Nebennierenermüdung gelitten hat
  • exzessiver Sport
  • hoher Zuckerkonsum
  • Operationen
  • Mal-Absorption von Vitaminen und Mineralien
  • Angst und Schuldgefühle

Wie erkenne ich ob ich eine Nebennierenschwäche habe?

Hier ist eine Sammlung von Zeichen und Symptomen die typisch für eine Nebennierenschwäche sind. Sollte drei oder mehr dieser Symptome auf Sie zutreffen, ist es relativ wahrscheinlich dass Sie an einer Nebennierenschwäche leiden.

Zeichen und Symptome der Nebennierenschwäche:

  • Neigung zu Gewichtszunahme mit Schwierigkeiten, wieder abzunehmen, speziell um die Taille herum
  • Erhöhte Anfälligkeit für Grippe und andere Krankheiten der Atemwege und der Tendenz, das diese länger als normal anhalten
  • Neigung zum Zittern, wenn man unter Druck gerät
  • verminderte Libido
  • Verwirrtheit nach dem Aufstehen aus einer liegenden Position
  • verminderte Merkfähigkeit
  • Energieloch am Morgen und am Nachmittag gegen 15 – 17.00 Uhr
  • Plötzliche, kurze Besserung der Beschwerden nach einer Mahlzeit
  • häufige Müdigkeit zwischen 21. und 22.00 Uhr, man hält jedoch weiter durch
  • man benötigt Kaffee oder andere anregende Mittel, um am Morgen „in die Gänge“ zu kommen
  • Sucht nach salzigen, fettreichen und eiweißreichen Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch und Käse
  • verstärkte PMS-Symptome bei Frauen; die Periode ist zunächst stark, lässt dann am 4. Tag fast ganz nach und kehrt wieder am 5. oder 6. Tag
  • Schmerzen im oberen Rücken- oder Nackenbereich ohne erkennbare Ursachen
  • Besseres Befinden, wenn der Stress nachlässt, wie in einem Urlaub
  • Schwierigkeiten, morgens Aufzustehen
  • Verwirrtheit

Weitere Anzeichen und Symptome sind:

  • leichte Depression
  • Lebensmittelallergien und Asthma
  • vermehrte Anstrengungen, den Anforderungen des Tages gerecht zu werden
  • Verminderte Fähigkeit, mit Stress umzugehen
  • trockene und dünne Haut
  • Hypoglykämie (Unterzuckerung)
  • niedrige Körpertemperatur
  • Nervosität
  • Herzklopfen
  • unerklärbarer Haarausfall
  • Abwechselnd Durchfall und Verstopfung
  • Verdauungsstörungen

Häufige Ursachen der Nebennierenschwäche

In den westlichen Ländern kommt chronischer Stress sehr häufig vor. Die häufigsten Gründe für Stress sind beruflicher Druck, Tod eines geliebten Menschen, Umzüge, Arbeitsplatzwechsel, Krankheit und Eheprobleme. Die Nebennierenschwäche tritt auf, wenn das Aufkommen von Stress die Kapazitäten des Körpers übersteigt, den Stress auszugleichen und sich zu erholen.

Beeinflußt die Nebennierenschwäche die Schilddrüsenfunktion?

Ja. Die Funktion der Schilddrüse und die Stresshormon-Achse sind eng miteinander verbunden. Viele Menschen die an einer Nebennierenschwäche leiden haben auch Symptome einer Schilddrüsenunterfunktione. (siehe funktionelle Hypothyreose)

Wie kann mein Arzt eine Nebennierenschwäche erkennen?

Leider ist den meisten Ärzten nicht bewusst dass es diese Erkrankung gibt. Die üblichen Labortests und auch der Fokus der Ärzte liegt ausschließlich auf strukturellen Erkrankungen der Nebennieren wie z.B. Addison. Ärzte die eine fundamentale Ausbildung im Bereich Endokrinologie haben und sich auf Burn-out und chronisches Erschöpfungssyndrom spezialisiert haben sind meistens eine gute Wahl. Seien Sie nicht schüchtern sondern Fragen Sie Ihren Arzt direkt ob er er schon einmal von funktioneller Nebenierenschwäche oder adrenal fatigue gehört hat und wen nein, ob er Ihnen einen Spezialisten empfehlen kann.

Ein relativ günstiger und verlässlicher Test ist die Messung des Cortisol -Tagesprofils im Speichel. Sie können bei mir ein komplettes Neuro-Balance Stress Profil inklusive Cortisol Tagesprofil bestellen (lesen Sie mehr dazu am Ende dieser Seite).

Pupillenreaktion Selbsttest

Dieser Test ist einfach und schnell zu Hause durchführbar. Ein positiver Pupillenreaktionstest ist ein indirekter Nachweise für niedrige Aldosteron Levels welche ein Zeichen für mittlere bis schwere Nebennierenschwäche sind. Sollte der Test bei Ihnen negativ ausfallen, Sie aber trotzdem die oben beschriebenen Symptome aufweisen können Sie ohne weiteres an einer milden Form der Nebennierenschwäche leiden. Das bedeutet Ihr Nebennieren sind noch nicht so stark erschöpft und eine entsprechende Therapie wird um so schneller erste Erfolge zeigen.

So gehts:

  1. Sie brauchen einen Spiegel und eine Taschenlampe.
  2. Begeben Sie sich in einen vollkommen dunklen Raum.
  3. Warten Sie einige Sekunden dann leuchten Sie mit der Taschenlampe von der Seite in ein Auge und beobachten im Spiegel Ihre Pupille.
  4. Bei einem gesunden Menschen verengt sich die Pupille und bleibt so ohne sich zu verändern.
  5. Bei Menschen mit Nebennierenschwäche können die Muskeln in der Pupille die Kontraktion nicht aufrecht erhalten. Sie Pupille wird sich zuerst zusammenziehen, dann sich wieder etwa öffnen und dann wieder zusammenziehen. Oft sieht man eine Art pulsieren – also ein Öffnen und Kontrahieren der Pupille.
  6. Dieser Test ist auch sehr gut geeignet um Fortschritte die Genesung betreffend zu sehen.Sie sollten diesen Test also alle paar Wochen wiederholen.

Behandlung der Nebennierenschwäche

Da die Nebennierenschwäche keine Zerstörung des Gewebes bedeutet sondern nur eine Schwächung der Funktion kann sie auch wieder rückgängig gemacht werden. Leider reicht es jedoch in den meisten Fällen nicht aus einfach nur einen Gang runter zu schalten. Besonders wenn eine mittlere bis schwere Ermüdung der Nebenniere vorliegt. Da meist auch andere Hormonsysteme, wie die Schilddrüse und die Sexualhormone betroffen sind müssen bei einer Behandlung auch diese miteingeschlossen werden.

Die herkömmlichen Therapiemethoden wie sie bei Burn-out und Depression eingesetzt werden sind mit vorliegender Nebennierenschwäche nicht ausreichend. Gesprächstherapie und Mentaltraining sind sicherlich ein wichtiger Aspekt allerdings sollte bei der Nebennierenschwäche auch der Körper direkt durch die gezielte Einnahme von  Nahrungsergänzungsmitteln in seiner Funktion unterstützt werden. Ziel ist eine Normalisierung aller Hormonachsen.

Je nach schwere der Nebennierenschwäche kann die Heilung zwischen 3 Monaten und 2 Jahren dauern.

1. Stress reduzieren

Oberstes Ziel muß sein, die eigentliche Ursache die überhaupt zu der übermäßigen und chronischen Belastung der Nebennieren geführt hat so weit wie möglich zu beseitigen. Lebensstieländerungen sind obligatorisch für eine erfolgreiche Heilung.

Hierzu sollten alle Maßnahmen ergriffen werden, die einem helfen können Stress im Alltag zu reduzieren.

Yoga, Gesprächstherapie, Autogenes Training, …

2. Ausreichend Ruhephasen und min. 8 Stunden Schlaf

Erholungsphasen unter Tags einbauen und ein langer, erholsamer Schlaf sind Lebenswichtig.

Blaues Licht am Abend vermeiden, immitiert tageslicht. Schlafmaske verwenden oder vollkommen dunkler raum zum Schlafen.

Körper muss wissen dass es jetzt Zeit ist zur Ruhe zu kommen.

Melatonin wird nur bei Dunkelheit produziert

Gelbes Licht am Computer und am Handy

Tryptophan oder 5-HTP vor dem Schlafengehen nehmen

3. Ernährung

Ziel einer ausgewogenen Ernährung muss sein unseren Körper mit allen wichtigen Bausteinen zu versorgen, die er benötigt. Fehlen gewissen Elemente oder sind nicht in ausreichendem Ausmaß vorhanden kann unser Organismus nicht alle Komponenten bauen um den Anforderungen seiner Umwelt gerechtzuwerden. Der Fokus muß auf eine nährstoffreiche, anti-inflammatorische Ernährung gelegt werden.

Folgende Dinge sollten am Speiseplan stehen:

  • 3 Portionen grünes Gemüse
  • 3 Portionen buntes Gemüse
  • tierisches Fett
  • Fleisch von Tieren die mit Gras gefüttert wurden
  • Innereien (Vitaminpillen der Natur)
  • Wilder Fisch
  • Nüsse und Samen

Verzichten sollten Sie auf:

  • Alle Arten von Getreide und Getreideprodukte
  • Milch und Milchprodukte, außer Butter

4. Supplements

Die Umstellung der Ernährung steht an oberster Stelle. Es ist immer besser alle Nährstoffe über die Aufnahme von “ echtem Essen” zu decken. Jedoch gerade am Beginn kann es sinnvoll sein die Schilddrüse und die Nebenniere über Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich mit allen notwendigen Bausteinen zu versorgen. Auf diese Weise können erste Verbesserungen meist bereits innerhalb weniger Tage und Wochen erreicht werden was wiederum den Heilungsprozess beschleunigt.

  • Magnesium 400mg/ Tag vor dem Schlafengehen
  • B Vitamine B12 B5 1500 mg/ Tag
  • Phosphatidylserin 300mg/ Tag
  • Vitamin C 2000 – 4000 mg/ Tag
  • Tryptophan oder 5-HTP vor dem Schlafengehen
  • Zink 20mg/ Tag, Zink nicht zum gleichen Zeitpunkt wie Kupfer einnehmen da diese vom gleiche Transporter in die Zellen geschleust werden.
  • Kupfer 2mg/ Tag
  • Omega-3 Fischöl 2000mg/ Tag
  • Jod
  • Ubiquinol Coenzym-Q10


Willst DU wissen wie es um deine Stresshormone steht?

Neuro-Balance Stress Profil bestellen

Untersuchung von Adrenalin, Cortisol im Tagesprofil, DHEA, Dopamin, Noradrenalin und Serotonin aus Speichel und 2. Morgenurin
Im Neuro-Balance-Profil werden die Katecholamine Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin, das “Wohlfühlhormon Serotonin sowie das Stresshormon Cortisol im Tagesprofil“ und sein Gegenspieler, das Anti-Stress-Hormon DHEA (Dehydroepiandrosteron), bestimmt.
Die im Neuro-Balance-Profil ermittelten Ergebnisse geben Auskunft über eine mögliche “Burnout-Symptomatik” bzw. erhöhte Stressreaktionen.

Parameter:

  • Adrenalin
  • Cortisol im Tagesprofil
  • DHEA
  • Dopamin
  • Noradrenalin
  • Serotonin

Preis:

inklusive Auswertung Ihrer Ergebnisse und Empfehlungen zum weiteren Vorgehen

€ 249,-

Ablauf:

  1. Kontaktformular ausfüllen.
  2. Sie bekommen eine Auftragsbestätigung per E-Mail zugestellt
  3. Nach Zahlungseingang erhalten Sie per Post ein Laborkit
  4. Probe sammeln und an das Labor senden
  5. Sobald der Befund erstellt ist bekommen Sie die Auswertung Ihrer Ergebnisse und Empfehlungen zum weiteren Vorgehen per E-Mail zugestellt
[contact-form to=’[email protected]‘ subject=’Neuro-Balance Stress Profil‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Postanschrift‘ type=’textarea’/][contact-field label=’Anmerkungen (optional)‘ type=’textarea‘ required=’0’/][/contact-form]
The following two tabs change content below.
Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Personal Fitness and Health Trainer (Dipl.) und schreibt für verschiedene Online-Magazine und für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen gesunde und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Paleo-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft. Heute verhilft sie auch als Food-Coach und Personal Trainerin anderen zur Topform. Von Julia kannst Du Dich hier individuell beraten lassen.
Message Us

Pin It on Pinterest

Shares

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.

E-Mail Newsletter & Paleo Einsteiger Kurs

In einer Woche das 1x1 der Steinzeit Ernährung und der Kohlenhydratreduzierung kostenlos über meine Kursplatform kennenlernen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu bestätigen.